Forderungsausfall-AbsicherungsLösungEN

Forderungsausfälle werden branchenweit fälschlicherweise leider immer noch als „nicht zu änderndes“ Faktum hingenommen. Dies stimmt jedoch keinesfall. EFM Linz Urfahr kann sehr interessante, gut leistbare Lösungen anbieten. Einer der kritischsten Aspekte von Forderungsausfälle ist, dass diese für Unternehmen zu Liquiditätsengpässen führen können. 

 

Verspätete Zahlweise bei Lieferanten aufgrund eigener Liquiditätsengpässe durch offene Forderungen führt zu einer Verschlechterten Bonitätsbewertung und Rating-Einstufung bei KSV, Creditreform und anderen. Lt. diesen ist fehlende Liquidität gegenwärtig einer der häufigsten Insolvenzgründe (zb. Alpine, Zielpunkt, FMT,…).

 

EFM Forderungsausfalls-Versicherungs-Lösungen helfen den Unternehmen massiv die Liquidität auch bereits kurzfristig zu erhöhen, alle oder einzelne Geschäftsvorgänge sowie Sonder-Projekte abzusichern. Aktuelles.....

 

Vorteile:

  • Bessere Liefer- und Zahlungsbedingungen bei Ihren Lieferanten / neue Lieferanten
  • Erlangung / Ausweitung von Garantie-Rahmen bei Versicherungen
  • Senkung der Prämiensätze und Gebühren für Garantien
  • Bankrahmen frei für Ihr Alltagsgeschäft und Höhere Unabhängigkeit von Ihrer Hausbank
  • Erlangung von Bonitäts-Zertifikat von Creditreform; sehr hilfreich für Ausschreibungen
  • Mehr Garantie-Rahmen stärkt Ihre wirtschaftliche Wachstumsmöglichkeit 

 


Für Unternehmen besonders herausfordernd sind Geschäfte die abseits des "normalen Geschäftsalltage" ablaufen. Sprechen Sie mit uns, wenn Sie einzelne / einmalige Projektgeschäfte vor möglichen Forderungsausfall schützen / absichern möchten.

Hier gibt es gut leistbare sogenannte Single Risk- bzw. Single Buyer-Lösungsmodelle.

BEST CASE - Beispiele Forderungsausfalls-Absicherungen

Beispiel 1

Fakten:

Einer unserer Baunebengewerbskunden aus dem oberösterreichischen Zentralraum mit ca. 35 Mio € Jahresumsatz, hatte in früheren Jahren bereits eine Forderungsausfall-Versicherung, diese jedoch aus Kostengründen beendet. Zwischenzeitlich hat Ihn jedoch die Alpine Insolvenz „erwischt“ und einen Ausfall in 6-stelliger Höhe verursacht. 

 

Handlungen:

Die neuen Angebote von Forderungsausfall-Versicherungen waren für Ihn insofern interessant als dass er speziell bei den großen (zum Teil öffentlichen) Auftraggebern oftmals sehr lange auf die Bezahlung warten muss (schränkt Liquidität ein) und er sich als vermeintlich „kleiner Auftragnehmer“ schwer tut, seine bestrittenen Forderungen in der vollen Höhe einzufordern. 

 

Verbesserungen:

Das Modul Vorabentschädigung von überfälligen Forderungen, bereits 2 Monate nach Ende des Zahlungszieles, brachte dem Unternehmen eine massive Liquiditätserhöhung zurück.

Der Rechtsschutzbaustein für die gerichtliche Klärung von (teil-)bestrittenen Forderungen, erspart Ihm jedes Jahr Verluste aus „einvernehmlich“ reduzierten (bestrittenen) Forderungen von über € 100.000,00.

 

 

Beispiel 2:

Fakten:

Unser Kunde, ein Getränkehändler, der viel nach Asien liefert, möchte einen neuen Kunden beliefern. Dieses Hongkong Ltd.-Unternehmen wurde erst vor 5 Tagen gegründet, es gab keinerlei Informationen und Erfahrungswerte. Daher bekam er von seinem Forderungsausfall-Versicherer vorerst kein Limit.

 

Handlungen:

Nach der ersten (Teil-)Lieferung im Wert von € 5.000,00 legten wir dem Versicherer eine Dokumentation des Geschäftsvorganges vor.

 

Verbesserungen:

Somit konnte bereits nur  3 Wochen nach der Gründung dieses Abnehmers, trotz fehlender wirtschaftlicher Daten dieses neugegründeten Unternehmens beim Forderungsausfalls-Versicherer ein Limit in Höhe von € 20.000,00 zu erreicht. Der Kunde ist nunmehr Happy und sicher in seiner noch so jungen Lieferantenbeziehung

 

Sie haben Interesse?

Jetzt kostenlos und unverbindlich anfragen.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.